Neiße Nysa Zgorzelec Görlitz


Ein ganzes Jahr im Film

Vom Herbst 2010 bis Herbst 2011 verbrachte der Regisseur viele Stunden am Witka-Staudamm, am Berzdorfer See, auf Hügeln, Hochhäusern und Türmen rechts und links der Neiße. Er zitterte im Winter stundenlang neben der Kamera und konnte sich im Hochsommer vor Mücken kaum retten. Das Resultat sind faszinierende Stadt- und Landschaftaufnahmen. Sonnenauf- und untergänge, ganze Tage und Nächte rasen in 100facher Beschleunigung vor dem Zuschauer dahin. So sieht man beispielsweise den Mond dahinrasen über eine kleine hübsche Kirche in Zgorzelec, die sich zwischen riesigen Hochhäusern dahinduckt. Und vom Wasserturm ganz in der Nähe erlebt man das Spiel der Sonne über Görlitz.

Cały rok w filmie

Od jesieni 2010r do jesieni 2011r spedził reżyser, wiele godzin nad Witką, Berzdorfer See, na wzgórzach, wieżach i wysokich budynkach po obu stronach Nysy. Marzł w zimie i nie mógł odpędzić sie od komarów w lecie.
Rezultatem zostały fascynujące pejzaże i zdjęcia miasta. Wschody i zachody słońca, całe dnie i noce przebiegają przed publicznością w 100-krotnym przyspieszeniu. Na przykład widzimy księżyc przebiegający nad małym kościołem w Zgorzelcu, w tle z drapaczami chmur. A z wieży ciśnien nie daleko możemy przeżyć grę świateł nad Görlitz.

Dziękujemy / Wir danken:
Przedsiębiorstwo Wodociągów i Kanalizacji „NYSA" / Wasserwerk Zgorzelec, Stowarzyszenia Promocji, Kultury Miasta Görlitz-Zgorzelec / Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec, DenkmalAkademie Görlitz, Hochschule Zittau/Görlitz, Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, Kulturverwaltung der Stadt Görlitz, Günter Ende TV-HIFI-VIDEO

Director/Production:
Jürgen G.H. Hoppmann
ArsAstrologica filmproductions

Composers:
Valerian Zielinsky
Jennifer Nguyen Ngoc
Nancy Nguyen



Gesicher der Lausitz


.

Film zur gleichnamigen Ausstellung des Oberlausitzer Kunstvereins Görlitz im Lausitzmuseum Zgorzelec von Dr. Inga Arnold-Geierhos und Jürgen Hoppmann

(c) Oberlausitzer Kunstverein und ArsAstrologica filmproductions, Deutschland 2009, 45 Minuten DV PAL 4x3 Dolby A, Deutschland/Polen 2009, 120 Minuten DV PAL 16x9 Widescreen Dolby A, zweisprachig (deutsch mit polnischen Untertiteln)

dargestellte Künstler:
Eberhard Peters, Ursula Philipp-Drescher, Martin Wauer, Margot Schönherr, Helmut Grünschloß, Dagmar Stade-Schmidt, Bernd Kremser, Waltraut Geisler, Gabriele Beinlich, Horst Jurtz, Katrin Jähne, Günter Schönherr

DVD-Versand: EUR 20,- incl. Versand europaweit
Reinerlös Spende an den Oberlausitzer Kunstverein

Bestellung via Verrechnungsscheck:
ArsAstrologica filmproductions, Peterstrasse 6, 02826 Görlitz



Danach


.

Ein Film von Arnold-Geierhos und Jürgen Hoppmann

(c) Oberlausitzer Kunstverein und ArsAstrologica filmproductions, Deutschland 2009, 45 Minuten DV PAL 4x3 Dolby A

dargestellte Künstler:
Bernd Kremser, Bettina Böhme, Eberhard Peters, Gudrun Bernert, Hans-Joachim Tietz, Jo Zipfel, Karl Wolfgang Weber, Karl-Heinz Völker, Norbert Strahl, Rosemarie Köster und Walter Piroch

DVD-Versand: EUR 20,- incl. Versand europaweit
Reinerlös Spende an den Oberlausitzer Kunstverein

Bestellung via Verrechnungsscheck:
ArsAstrologica filmproductions, Peterstrasse 6, 02826 Görlitz

.

.

.



nach oben

Planetengott Jupiter

Jupiter

als Planetentafel
im Spielfilm Astro€uros


.

.

.

.

.

.

.