PCA Argus 4.2

Neue Funktionen:

  • Aktualisierter lizensierter ACS-Ortsdatenatlas mit rund einer Viertelmillion Einträgen und neuen Features

  • Astrokartographie nach Jim Lewis, sowohl traditionelle als auch interaktiv mit der Live-Tabelle

  • Verbesserter Horoskopfilm mit neuen Optionen wie z.B. zoombare Weltkarte zur intuitiven Geburtszeitkorrektur oder Relokation, auch für Stundenastrologie bestens geeignet

  • Editor-Modul für Interpretationen und Skript

  • Automatische Backup-Funktion

  • Erweiterte Druckausgabe-Funktionen mit optimaler Ausgabe z.B. für die Astrokartografie, Editor- und RTF-Importfunktion

  • Weitere Neuerungen siehe Demoprogramm und Handbuch im PDF-Format


  • .

    ARGUS ist ein Synonym für die aktuellste Version von PCA (Personal Computer Astrologie). Es ist zugleich eines der traditionsreichsten und der modernsten Astrologieprogramme der Welt. Der Programmierer Laurids Pedersen verzichtete im Laufe der nun 12-jährigen Entwicklung auf jeden überflüssigen Schnickschnack wie z.B. speicherfressende Datenbanksysteme, und er entwickelte zugleich die im Programm enthaltenen astrologische Programmiersprache XLI (Extended Language Interpreter) konsequent weiter. So bleibt PCA auch in der neuesten Windows-Version einfach zu bedienen, ist auch noch auf kleineren Computersystemen ungeheuer schnell und leistungsfähig.


    .

    Gleichzeitig wurden mit Hilfe von XLI Zusatzprogramme mit Techniken geschaffen. So entwickelte Helmut Heinrich, ein Schüler des Münchner Astrologen Hermann Meyer, eine das Herrschersystem im Horoskop exzellent darstellende Grafik, das Regnogramm (s. Meridian 4/97). In Großbritannien und neuerdings auch in Deutschland wird PCA zur Steuerung von astrologischen Telefonhotlines verwendet. Die Französin Astrid Fallon entwickelte ihre auch in Deutschland erhältlichen „Éphémérides graphiques et prévisionnelles“ (s. Astrologie Heute 73/1998) mit PCA. Und die Fähigkeit, mit einem Astrologieprogramm eigenständige Grafiken zu entwickeln und Bilder direkt in den Deutungstext einzubauen einzubauen, ist ein weltweites Novum. Beispiel: AKRON FÜR PCA, die visuelle Umsetzung der im Hugendubel-Verlag erschienenen Werke des Schweizer Okkultisten C.F. Frey. Ebenfalls erhältlich für PCA - und zwar als Freeware - sind mittelalterliche Grafiken und Grafiken, dazu eine Horoskopzeichnung ganz im Stil von 1580. Mit PCA erstellte Horoskopzeichnungen wurden z.B. im Buch „Astrologie der Reformationszeit“ (s. Meridian 3/99) verwendet.



    .

    Entwicklungsgeschichte

    Die erste Version von PCA war eine bewegbare Sternenscheibe für die Stundenastrologie. PCA 1 ist noch heute unter dem Namen Astrodial erhältlich, wird z.B. in Museen zur Horoskoperläuterung verwendet. PCA 2 erschien im Jahre 1987 in Dänemark, englische und deutsche Ausgaben folgten. In Skandinavien ist es seit damals bevorzugte Astrologieprogramm, weltweit wurden Tausende von Programmen in über 50 Ländern verkauft. Seit seinem Start ist PCA stetig weiterentwickelt worden. PCA (d.h. die DOS-Version) wurde mit Turbo Pascal erstellt. Sie ist nicht nur äußerst leistungsstark, sondern zugleich so komprimiert, daß sie sich auch ohne Installation nur von Diskette starten läßt: Das ideale Programm für alle, die auf Reisen ihr Astrologieprogramm auf fremden Computern starten wollen, ohne gleich überall Raubkopien zu hinterlassen! PCA Argus 3.1 und PCA Argus 4.0 wurden für Windows geschrieben.



    .

    Spezielle Merkmale

    Die eingebaute Programmiersprache XLI (Extended Language Interpreter) ermöglicht nicht nur Horoskopdeutungen, sondern auch spezielle Berechnung, Tabellen, Grafiken und andere Ausgaben. Solche Module können vom Programmbesitzer selbst, von ArsAstrologica in Berlin oder von Drittanbietern geschrieben und ohne Veränderung des Hautprogramms selbst mit ARGUS verbunden werden. Es existieren bereits eine ganze Reihe von Modulen für die DOS-Versionen von PCA. Einige von ihnen laufen gleichzeitig auch unter ARGUS, und die neuen XLI-Module in ARGUS enthalten auch viele der oben geschilderten Features.

    Über ARGUS für Windows können Dynamische Aspektdiagramme von Transiten und Progressionen, d.h. Listen mit den exakten zeitlichen Abläufen dieser Prognosemethoden erstellen. Die Transite gelten für jeweils einen Monat oder ein Jahr, die Progressionen für 5 oder 50 Jahre. Die 50-Jahres-Progressionen sind ein unverzichtbares Werkzeug bei der Geburtszeitkorrektur.

    Editierbare Systemvariablen und länderspezifische Sprachbezeichnungen sind in ARGUS über eine im unkomplizierten Textmodus angelegte Datei einfach zu verändern. Der Benutzer kann direkt im Programm ein Editierfenster öffnen und eigene Einstellungen vornehmen. Dieses mächtige Werkzeug bedeutet unter anderem, daß der Nutzer die Bezeichnungen aller Kopfzeilen, Menüleisten etc. in eine andere Sprache übertragen kann.



    .

    Hardware-Anforderungen

    ARGUS arbeitet unter Windows 98, ME, NT, 2000, XP, Vista und Windows 7. Es läuft bereits auf Computern mit 64 MB RAM, benötigt 30 MB Platz auf der Festplatte, 1024x600 Bildschirmauflösung.

    Berechnungen

    Radix, Progressionen (Sekundär und Tertiär), Transite, Synastrie, Synastry (Aspekte, Komposit und Combine), Solar, Lunar, Sonnenbogendirektion, progressives Tageshoroskop, Halbsummen-Listen / Bäume, Kündig-Geburtszeitkorrektur, Harmonics, Einzel- und Doppel-Horoskopgrafiken, Astrouhr.

    Datenbanken

    Geburtsdatenarchive mit Raum für 15.000 Namen pro Datei, wobei zusätzlich Notizen für jeden Horoskopdatensatz angelegt werden können. Die Anzahl der Geburtsdatenarchive ist unbegrenzt. Die eingebaute ACS-Ortsdatenbank umfasst rund eine Viertelmillion Standorte weltweit mit Zeitzonen und Sommerzeit-Daten. Wenn Sie eine Stadt wählen, wird die richtige Zeitzone automatisch eingefügt.

    Makros

    Spezielle Kommandoreihen können auf verschiedene Weise eingegeben, bei Bedarf gespeichert und die zwölf Funktionstasten sowie weitere Windows-Dateimenüs aufgerufen werden.

    Deutungen

    PCA verfügt über den eingebauten XLI-Interpreter, der Deutungen und verschiedene andere Module bearbeiten kann. Dieses Anschluß ist offen für alle Nutzer, die über ein wenig Programmierkenntnisse verfügen. Auch stehen eine ganze Reihe von verschiedenen externen Modulen bereits zur Verfügung.

    Optionen

    ARGUS hat eine ganze Reihe von benutzerdefinierbaren Optionen, mit denen individuellen Vorlieben und Bedürfnissen Rechnung getragen wird: 9 Häusersysteme, 5 Progressionsmethoden, Tierkreiseinstellungen, alternative Methoden für Solar und Lunar, für Komposit und Combine, progressives Tageshoroskope, wahren oder mittleren Mondknoten, Häuserorben, Horoskopstil, Druckerausgaben, Schriftfonts und Farben.

    Zusätzlich lieferbare Module

    Nicht im Lieferumfang enthalten, aber zusätzlich erwerbbar sind eine ganze Reihe von Modulen. Fragen Sie uns, wenn Sie ganz individuelle Programmierungen erstellt haben möchten!



    nach oben

    Planetengott Jupiter

    Jupiter

    als Code bei
    Electric Ephemeris

    Demo 2016

    setup

    Download Demoversion
    PCA 4.2 ARGUS


    Handbuch

    argus4

    Download Handbuch
    PCA 4.2 ARGUS


    XLI manual

    bestellformular

    Downlod Dokumentation
    XLI-Scriptsprache für PCA Argus


    Preise

    EUR 205,-
    PCA Argus 4.2 mit Astrokartopraphie
    für alle gängigen
    Windows-Programme


    EUR 45,-
    Update von PCA Argus 4.0


    EUR 105,-
    Update von früheren PCA-Versionen


    Leistungsstarke Berechnungs- und Grafikprogramme für den Laien und auch jeden professionellen Astrologen, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Basis für alle Deutungstexte.



    argus3

    Downlod Handbuch
    PCA 3.1 ARGUS



    modul_installation

    Modul-Installation
    in PCA Argus 3.1



    pca_vista

    Downlod PCA ARGUS
    unter Windows-Vista


    ee

    Link zu
    Electric Ephemeris





    Download Demoversion
    von Shareware.de



    Download-Tipp.de

    Download Demoversion
    von download-tipp.de